www.Katolies-Welt.de

Meine kleine große Welt – Outfits, Ershopptes und Erlebtes

Outfit – Cardigan

Langsam aber sicher geht das Thema Schwangerschaft in den Endspurt und so langsam aber sicher ist auch mein Kleiderschrank am Ende, denn für die wenigen Wochen noch groß zu shoppen lohnt einfach nicht…

Zumindest was das Thema Schwangerschaftsmode angeht. Normale Mode ist hingegen kein Problem und Gott sei Dank sind meine Proportionen für einen Cardi ja auch unproblemaatisch 😉 Drum habe ich mich mal wieder bei Witt Weiden online gebummelt und bin auch fündig geworden, mit diesem grau-schwarzen Cardigan. Quasi der aktuellen Wetterlage angepasst 😀
DSC_7945
Aber meine Schwangerschaft neigt sich nicht nur schwangerschaftsmodetechnisch dem Ende zu, sondern auch zeitlich gesehen….
Ich stehe kurz vor dem neunten Monat und bislang haben wir es wirklich gut geschafft, das Thema Geburt zu verdrängen. Aber mittlerweile müssen wir schon lachen, wenn wir den Menschen um uns herum und uns selbst versichern wollen, dass die Geburt noch in weiter Ferne ist und noch gar kein Thema. 😉
Das darf man natürlich nicht falsch verstehen. Wir freuen uns unendlich auf unsere Prinzessin, haben aber einfach großen Respekt vor den Geburtsakt an sich. Auch wenn ich Dank meiner Ausbildung schon einigen Geburten beiwohnen konnte und man ja dank passender Sendungen im TV ebenso gefühlt live dabei ist, so ist es trotzdem ein Ereignis, welches ich absolut nicht einzuschätzen vermag. Ich habe absolut keine Ahnung, was mich da genau erwartet, wie der Grad der Schmerzen sein wird, wie es ablaufen wird. Wird es schnell gehen, oder werde ich vielleicht Tagelang in Wehen liegen?! Läuft alles gut, muss vielleicht doch spontan ein Kaiserschnitt erfolgen – oder müssen andere „Schnitte“ getätigt werden?
 DSC_7948
Natürlich mache ich einen Geburtsvorbereitungskurs mit, genauer gesagt beginnt er kommende Woche. Und klar wird man mich dort auf alles Kommende vorbereiten und mir viele Fragen beantworten. Und trotzdem glaube ich, dass man im Vorwege so viel darüber reden kann, wie man möchte. Es gibt einfach Momente, die lassen sich nicht planen, nicht vorhersehen und deshalb machen sie einem einfach auch Angst.
Ich weiß ganz genau, so wie schon Millionen Frauen vor mir, werde ich dies überstehen und wunderbar meistern und ganz gewiss ist alles Vorherige vergessen, wenn die kleine Maus danach in meinem Arm liegt. <3
 DSC_7955
Aber natürlich ist dies dann auch der Start eines vollkommen neuen Lebensabschnitt, einen Lebensabschnitt den ich mir, nein, den wir uns wirklich gewünscht haben und wünschen. Schließlich haben wir das Baby ja auch geplant. Trotzdem ist dieser Abschnitt natürlich auch mit etwas Ungewissheit und Angst behaftet, schließlich wird sich unser Leben um 180Grad drehen und verändern. Wir sind dann nicht nur für uns selbst verantwortlich, sondern haben dann so ein keines, zartes, hilfloses Wesen, welches versorgt, geliebt und erzogen werden will.
Auch wenn es kaum einer in meinem Umfeld zugibt, glaube ich ist es ganz normal Angst zu haben, Fehler zu machen oder dem nicht gewachsen zu sein.
DSC_7957
Aber ich glaube auch, dass Angst etwas Gutes ist. Sie zeigt, dass man nicht völlig gedankenlos an ein solch wichtiges Thema herangeht. Fehler, zum Beispiel beim Thema Erziehung, werden wir alle machen und auch alle bereits fertigen Eltern werden ihre Fehler gemacht haben. Das ist unumgänglich und ich denke auch, dass es hier niemanden gibt, der perfekt gehandelt hat, immer und überall.
Und ganz gewiss ist das auch gut so. Natürlich gilt es dem Nachwuchs eine gewisse Erziehung zukommen zu lassen und bezüglich Ernährung und Gesundheit ist es besonders wichtig gewissenhaft zu handeln. Aber ansonsten ist es doch das Wichtigste, das man sein Kind liebt, ihm ein sicheres und geborgenes zu Hause bietet. Ein Platz an dem es immer wieder zurückkehren kann.
DSC_7959
Und dass wir unser kleines Mäuschen lieben, steht vollkommen außer Frage. Und wir freuen uns schon riesig darauf, sie bald endlich kennenzulernen. Ich bin schon furchtbar gespannt darauf, wie sie aussieht, was sie für einen Charakter entwickeln wird und freue mich, trotz der Angst natürlich total auf die Neuzeit. Die Zeit zu dritt, als richtig echte Familie <3