www.Katolies-Welt.de

Meine kleine große Welt – Outfits, Ershopptes und Erlebtes

Outfit – Von Veränderungen, Kleidern und Babybauch

Heute gibt es tatsächlich endlich mal wieder ein Outfit auf dem Blog. Ich denke, wenn die Tage wieder länger und schöner werden, gibt es gewiss auch wieder häufiger Outfits geben…

… zur Zeit fehlt halt entweder der Fotograf, denn mein Schatz hat ja nun nicht so viel Freizeit wie ich, das gute Wetter, das Licht und ja leider auch manchmal die Lust, ich kann es nicht bestreiten.

Ich bemerke, dass ich mich verändre. Ich bummle zwar weiterhin gerne durch die Geschäfte und bekomme bei den roten Saleschildern Herzklopfen….aber bis auf Strickjacken denke ich mir bei allem „ach, das lohnt sich nicht, bald wächst der Bauch und dann passt es nicht mehr“. Nun entsprechend wenig habe ich in den vergangenen Wochen geshoppt und es stört mich noch nicht mal groß.

Eine weitere Veränderung, die ich bemerke ist, dass ich mich plötzlich viel besser trennen kann von meinem viel zu vollen Kleiderschrank. Fiel mir sonst das Ausmisten sehr sehr schwer, denn ich liebte jedes Teil und auch wenn es lange nicht getragen wurde, so wartete doch nur der passende Moment darauf bzw das passende Teil dazu darauf kombiniert zu werden. Dieser Tage habe ich mich wirklich von einem großen Teil getrennt. Und es fühlt sich gut an. Und ich bin wirklich stolz. Ein ganzer Haufen Cardigans, Kleider, Schuhe…hat alles den Weg aus meinem Kleiderschrank zu Kleiderkreisel gefunden.

Apropos Kleider. Ein Kleid trage ich nämlich bei meinem heute gezeigten Outfit. Getragen habe ich es gestern, als wir mit Mama verabredet waren und griechisch aßen.

DSC_7066

Dieses Kleid kaufte ich vergangenes Jahr bei Springfield, einem Laden den ich auf Gran Canaria entdeckte und bis dato nicht kannte. Eigentlich wollte ich euch erzählen, dass ein Kleid und eine Strumpfhose perfekte Schwangerschaftsteile sind, zumindest am Anfang, wenn der Bauch irgendwie zu wünschen übrig lässt. Allerdings ist dieses Kleid wegen des Gummizugs das Falsche.

DSC_7067

Es ist so, dass ich durch die Morgenübelkeit ein wenig abgenommen habe. und bislang bin ich auch immer noch unter meinem Ausgangsgewicht, was ich gut finde, schließlich bin ich bereits im 5. Monat. Und da es nur 2kg sind, ist es auch nicht bedenklich. Auf den wöchentlichen Bauchfotos sieht man auch, dass sich mein Bauch verändert hat, aber irgendwie hat er noch nicht diese schöne typische Kugelform. Aber mit Strumpfhose und Kleid – Tadaaaaa -wird er kugelig 😀

Nur eben leider nicht bei diesem Kleid. Möp. 😉

DSC_7068

Naja, so enttäuscht ich einerseits bin, so denke ich mir auch, der Bauch wird noch früh genug eine große Kugel, welche ich noch lange genug tragen muss. Und dann habe ich wahrscheinlich auch einiges darüber zu schimpfen, weil ich ungelenk werde oder Baby Karate im Bauch veranstaltet.

Hauptsache ist ja, dass es dem Baby gut geht. Und das ist der Fall. So langsam vermute ich auch das Baby zu spüren, denn seit einigen Tagen habe ich immer häufiger das selbe Gefühl im Bauch, das sich kaum beschreiben lässt. 🙂

DSC_7070

Naja, alles zu seiner Zeit nicht wahr?

Und so dann auch das nächste Outfit – hoffentlich etwas zeitnaher 😉